Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Einstieg mit Plan für Konventionsflüchtlinge in Vorarlberg

12.08.14 / 13:09

Zwei Flüchtlinge, ein Mann und eine Frau, sitzen an einem Tisch und sind sich am Unterhalten. Der Mann trägt einen schwarzen Pullover, die Frau ein schwarz-rosa Oberteil mit einem violetten Kopftuch.

71 Konventionsflüchtlinge aus 15 Ländern haben die Coaches der Caritas 2012 und im Frühling 2013 durch die 16 Plan V-Kurswochen begleitet. Auf dem Programm stand neben dem täglichen Unterricht in Kleingruppen und dem Job-Coaching auch ein mehrwöchiges Praktikum in einem Vorarlberger Betrieb.

"Bei Plan V haben wir einen ausgezeichneten Einblick in das Leben und Arbeiten in Vorarlberg erhalten. Im Praktikum konnten wir unsere Erfahrung und unsere Fähigkeiten ganz praktisch unter Beweis stellen", sind sich die TeilnehmerInnen einig. Besonders erfreulich: Über 50% konnten im Anschluss zu ihrer neuen Arbeit oder Ausbildung wechseln.

Die Plan-V Kurse für Konventionsflüchtlinge werden vom Fachbereich Arbeit & Qualifizierung der Caritas Vorarlberg durchgeführt und aus Mitteln vom ESF und dem AMS Vorarlberg gefördert.

Weibliche Flüchtlinge bei einer Fortbildung. Ihnen stehen Schreibutensilien, Plakate und Computer dabei zur Verfügung.