Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Das war die feierliche Eröffnung des Carla Admont

21.09.16 / 09:44

Am 13.9.2016 wurde der Carla Admont feierlich von CD Herbert Beiglböck eröffnet.

Foto: Caritas

Das Geschäft im Zentrum von Admont öffnete bereits im Mai seine Pforten. Im Rahmen einer stimmungsvollen Feier hat Caritasdirektor Herbert Beiglböck am 13.9.2016 den neuen Carla auch offiziell eröffnet.
Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung durch den Singgemeinschaft Gstatterboden unter der Leitung von Frau Erika Schober. Pater Prior Gerhard Hafner segnete den neuen Carla im Anschluss an die Danksagung an die wichtigsten WegbereiterInnen des Projektes.

Mit finanzieller Unterstützung des AMS und des Landes Steiermark wurden hier neue Arbeitsplätze für Menschen geschaffen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind (zB aufgrund ihres Alters). Das Stift Admont half zudem bei der tatsächlichen Realisierung des Shops vor Ort. Der Einkauf ist für alle möglich. Schon jetzt wird das Geschäft, in dem es neben Bekleidung auch Spielwaren, Bücher und Heimtextilien gibt, von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Ein Besuch im Carla lohnt sich allemal: Vom Secondhandschnäppchen bis zur preiswerten Alternative für Bekleidung und Alltagsgegenstände ist für alle etwas dabei.

Mit jedem Einkauf werden die Zielsetzungen des Projekts unterstützt. Neben der Schaffung von Beschäftigung gibt es auch ökologische Vorteile. Verkaufbare Sachspenden, die direkt im Geschäft abgegeben werden können, finden im Carla neue Nutzerinnen und Nutzer. Damit kann man sich beim Einkauf nicht nur selber etwas ersparen, man spart auch Ressourcen, trägt zur Reduktion des Müllaufkommens bei und schont somit die Umwelt.