Zehn Menschen - verschiedenen Alters, Herkunft und Geschlecht stehen nebeneinander und geben sich die Hand.

Erster öffentlicher Caritas-Stammtisch

06.07.17 / 13:42

Feldkirch/Dornbirn. Zum ersten Mal fand am 30. Juni der „Stammtisch LIVE“ der Caritas Vorarlberg am Dornbirner Marktplatz statt. Unter dem Motto „Stammtisch LIVE – Meinungen, Vorurteile, Wahrheiten“ konnte jede/r öffentlich zur Frage „Wer arbeiten will, findet einen Job – stimmt das?“ mitdiskutieren.

 

„Gibt es genug Arbeit für alle Menschen? Stimmt es, dass jede/r eine Arbeit bekommt, der eine will?“ Genau zu diesen und mehr Fragen war der Dornbirner Marktplatz am 30. Juni 2017 Schauplatz einer Premiere: Die Caritas Vorarlberg lud alle ein, Mythen dort zu diskutieren, wo naturgemäß viel diskutiert wird – am Stammtisch. „Erstmalig wurde mit den betroffenen Menschen geredet und es zeigte sich, dass der Einzelfall hilft zu differenzieren. Es wird klar: Arbeitslosigkeit kennt viele Wahrheiten.“ informiert Karoline Mätzler, Fachbereichsleiterin für Arbeit und Qualifizierung der Caritas Vorarlberg.

 

Verschiedene Sichtweisen

Um die Arbeitsmarktsituation aus mehreren Perspektiven zu beleuchten, kamen die Beteiligten am Podium aus unterschiedlichen Bereichen: betroffene Menschen, Personalleiterin Doris Westreicher-Ammann und Landesgeschäftsführer des AMS Bernhard Bereuter. Eine Stunde lang waren Passant/innen und Zuhörer/innen eingeladen, ihre Fragen zu stellen, Erfahrungen zu teilen und mitzureden. „Die Erfahrung zeigt, dass es einen Unterschied macht, ob über Arbeitslosigkeit pauschal und anonym gesprochen wird, oder ob es um konkrete Menschen und ihre Lebensläufe geht. Fazit der TeilnehmerInnen ist, im Dialog können Vorurteile abgebaut werden und auch Ansätze zu möglichen Lösungsschritten gefunden werden. Eines verbindet die TeilnehmerInnen: Es gibt noch viel Arbeit“, so Karoline Mätzler. Eine Premiere auch für den ORF: erstmalig übertrug ORF Radio Vorarlberg eine Diskussion live vom Marktplatz Dornbirn. Matthias Neustädter, Moderator der gleichnamigen Sendung „Neues bei Neustädter“ führte durch die Diskussion.

 

Factbox carla Vorarlberg - Geschäftsjahr 2016:

 

Beschäftigung/Arbeitsmarktintegration:

255 Personen hatten befristete Arbeitsplätze bei carla oder waren über andere arbeitsmarkt- politische Maßnahmen bei carla beschäftigt; 94 Jugendliche haben im Rahmen von Jugendprojekten 200 Kundenaufträge bearbeitet, 46 % der Jugendlichen haben im Anschluss einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz gefunden